Kalbsbrätnockerl-Suppe {11-09-366}

Brätnockerlsuppe © Liz Collet, almhütte, arbeitsplatz, bayerische küche, bayerische rezepte, behaglichkeit, brätnockerl, brätnockerlsuppe, buchenholz, essen, fleischbrät, Foodfotografie, gastronomie, Gemütlichkeit, Gericht, Handel, handwerk, Hauptgericht, hausgemacht, heisse suppe, holz, holzmaserung, holztisch, Kalbfleisch, kalbfleischrezepte, kalbsbrät, kalbsbrätnockerl, Küche, keramik, keramikhandwerk, keramiktasse, kochen, landhaus, Landküche, Lebensmittelfotografie, maserung, Nahrung, naturholz, Nockerl, Nockerlsuppe, Petersilie, Porzellan, Restaurant, restaurantküche, rezeptfotografie, Speise, Speisekarte, Suppe, Suppenküche, suppenrezepte, Suppenschüssel, suppentasse, tasse, Teller, Tisch, Vorspeise, Wärme

Brätnockerlsuppe © Liz Collet

Kalbsbrätnockerl gehören als Suppeneinlage zu meinen Leibspeisen. Sie wird bei mir auch als Weihnachtssuppe gern serviert.

Die Zutaten sind wenig aufwändig und leicht zu verarbeiten: Kalbsbrät vom Metzger Ihres Vertrauens wird in einer Schüssel mit Ei, Salz, Pfeffer und Semmelbröseln zu einem glattem Nockerlteig vermischt. Auf 250 g Kalbsbrät und 1 Ei genügt ca 1 El Semmelbrösel. Sie können bereits in die Nockerlmasse fein gehackte Petersilie geben.

In einem Topf Salzwasser zum Kochen bringen, dann mit einem Teelöffel aus der Nockerlmasse Nocken abstechen – ggf. mit zweitem Löffel formen – in das Salzwasser einlegen und bei mittlerer Temperatur gar ziehen lassen.
In einem Topf Brühe erhitzen. Das kann Gemüse-, Fleisch- oder Geflügelbrühe sein, in die Sie nach Belieben klein geschnittene Karotten, Lauch und Petersilienwurzel geben und gar ziehen lassen.

Dann die Nockerl hinzufügen und zusammen noch 1-2 Minuten ziehen lassen, bevor Sie diese mit frisch gehackter Petersilie servieren.

Die im Bild zu sehende Tasse stammt – wie bereits an anderer Stelle erwähnt – aus der Murnauer Töpferei von Barbara Weber. Sie fertigt sie mit verschiedenen handbemalten Mustern. Diese zeigt stilisierte Möhrenblüten. Ich liebe diese leicht in der Hand liegenden Tassen nicht nur wegen ihrer handgearbeiteten und bemalten hübschen Form, sondern auch für Heissgetränke von Tee über Kaffee, heisse Schokolade, Punsch, Milch mit Honig, als Schüsserl für die Frühstückshaferflocken mit heisser Milch, Honig und Rosinen, aber auch für Pudding, Griess- und Milchreisbrei u.v.a.m.

Weitere Links mit Nockerl-Rezepten:

 

 

About Liz Collet

Photographer, Author, Foodstylist, Jurist
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s