Kichererbsensuppe mit gebratener Hühnerleber {05-09-366}

Kichererbsensuppe mit Hühnerleber © Liz Collet, Innereien, Geflügel, Hühnerleber, Bratkartoffeln, Huhnm Geflügel, Fleisch, Kichererbsen, Gewürzte und geröstete Kichererbsen © Liz Collet,kichererbsen, chick peas, geröstet, geröstete Kichererbsen, Kichererbse ,Cicer arietinum, Echte Kicher, Römische Kicher, Venuskicher , Felderbse, würzig, gewürzt, scharf, pikant, Knabbersnack, Snack, Knabberzeug, Hülsenfrüchte, gastronomie, schale, suppenschüssel, menü, kochbuch, Liz Collet Foodphotography, Liz Collet Foodstyling, Liz Collet Fotografie, Foodfotographer, Foodfotographer Liz Collet, Liz Collet Photography, Gastronomie, Fotografie für Gastronomie, Foodfotografie für Gastronomie, Fotografie für Gastronomie, Fotografie für Restaurants, Kulinarische Fotografie, Culinary Photography Liz Collet, Holz, Buchenholz, Buchenholztisch, rustikal, Bayern, bayerisch, bayerische Brotzeit, Almhütte, Hütte, deftig, Maserung, Holzmaserung, Food, Gastronomie, Foodfotografie, Lebensmittelfotografie, Liz Collet Photography, Liz Collet Foodfotografie, Liz Collet Lebensmittelfotografie, Liz Collet Fotografie für Gastronomie, Fotografie für Gastronomie, Fotografie für Rezeptbücher, Kochbuchfotografie, Rezeptfotografie,

Üblicherweise wird Fleisch – wenn überhaupt – am Wochenende gekauft und zubereitet. Das ist nicht dogmatisch und so kann auch an einem Wochentag mal Fleisch auf den Tisch kommen und auch nicht an jedem Wochenende wird Fleisch gekauft und zubereitet, aber überwiegend ist das so.

Wenn mir aber wieder mal ein schönes Huhn in den Einkaufskorb geflattert ist, bereite ich daraus gern auch mal an einem Tag unter der Woche Fleisch zu, beispielsweise für ein Gericht, wie diese Suppe, zu der nur etwas von dem Fleisch und die gebratene Leber dann serviert wird.

Das Huhn wurde in den frühen Morgenstunden und während gegen 5 Uhr die erste Kanne Tee zubereitet wurde, mit Gemüse und ausreichend Wasser im Schnellkochtopf oder einam anderen dafür gleichermassen geegnetm grossem Topf gegart.

Gewürzte und geröstete Kichererbsen © Liz Collet,kichererbsen, chick peas, geröstet, geröstete Kichererbsen, Kichererbse ,Cicer arietinum, Echte Kicher, Römische Kicher, Venuskicher , Felderbse, würzig, gewürzt, scharf, pikant, Knabbersnack, Snack, Knabberzeug, Hülsenfrüchte, gastronomie, schale, suppenschüssel, menü, kochbuch, Liz Collet Foodphotography, Liz Collet Foodstyling, Liz Collet Fotografie, Foodfotographer, Foodfotographer Liz Collet, Liz Collet Photography, Gastronomie, Fotografie für Gastronomie, Foodfotografie für Gastronomie, Fotografie für Gastronomie, Fotografie für Restaurants, Kulinarische Fotografie, Culinary Photography Liz Collet, Holz, Buchenholz, Buchenholztisch, rustikal, Bayern, bayerisch, bayerische Brotzeit, Almhütte, Hütte, deftig, Maserung, Holzmaserung, Food, Gastronomie, Foodfotografie, Lebensmittelfotografie, Liz Collet Photography, Liz Collet Foodfotografie, Liz Collet Lebensmittelfotografie, Liz Collet Fotografie für Gastronomie, Fotografie für Gastronomie, Fotografie für Rezeptbücher, Kochbuchfotografie, Rezeptfotografie,

Kichererbsen © Liz Collet

Während das Huhn heute also vor dem Wochenende zusammen mit den Innereien und Kragen gegart wurde und sein Fleisch am Wochenende für Gerichte sorgen wird und daher nach dem Abkühlen in den Kühlschrank wandert, durfte die Leber zart in der Pfanne gebraten mit ein paar Stücken vom Hühnerfleisch die Kichererbsensuppe garnieren.

Kichererbsensuppe mag ich sehr gern und bereite sie immer wieder mal anders zu, sie lässt sich mit und ohne Fleisch, Fisch, Bratenresten, Gemüsewürfel, Kartoffeln, frischen Kräutern und vielem anderen variieren oder mit einem Schuss Riesling oder Rahm oder beiden verfeinern.

Rieslingsuppe, Weinsuppe, Kichererbsencreme, Räucherfisch, geräucherter Saibling,

Kichererbsensuppe mit Riesling und geräuchertem Saibling© Liz Collet

Auch kann man sie in grösserer Menge zubereiten, ungewürzt pürieren und portioniert einfrieren. Verfeinert (mit Milch, Rahm, Kräutern, Gewürzen und anderen Zutaten) wird sie dann nach dem Auftauen und nach Erhitzen. So kann man sie auch geniessen, ohne am Vorabend Kichererbsen eingeweicht zu haben.

Die Kichererbsen wurden am Vorabend eingeweicht, heute morgen abgegossen, abgebraust, in frischem Wasser gekocht. Sie aufzusetzen, geht ebenso nebenbei frühmorgens beim Kaffee- oder Teekochen, wie das Aufsetzen des Huhns im Topf.

Wenn sie gar sind, wird ein Teil der Kichererbsen für einen Salat verwendet, für den das Dressing bereits angerührt wurde (Öl, Salz, Pfeffer, Weissweinessig, Zitrone, Zwiebel, Petersilie), der andere Teil wird in der Hühnerbrühe erhitzt, ein Teil püriert und mit etwas Milch (und einem Schuss Rahm, wenn man mag, ich finde sie cremig genug durch Milch und Pürieren), Salz, Pfeffer, Rosenpaprika verfeinert und abgeschmeckt.

Leber mag ich von jedem Tier gern – Huhn, Ente, Reh, Lamm, Kaninchen, Kalb, Rind oder Schwein bieten allerlei Schmankerlmöglichkeiten. Jede davon könnte man natürlich auch zu der Kichererbsensuppe verwenden. Aber heute war sie halt mit dem Huhn (und Magen, Herz und Kragen) dabei und wurde deswegen als “Krönung” für die Suppe verwendet.

Serviert wird die Kichererbsensuppe mit der Hühnerleber, die in der Pfanne in wenig Butter und mit Kartoffelscheiben (von den diese Woche gekochten Pellkartoffeln) gebraten wurde. Ein Zweig frischen Rosmarins mit in der Pfanne geschwenkt und eine Zehe Knoblauch geben Kartoffeln und Leber ein feines Aroma, bevor sie auf der Suppe angerichtet werden.

About Liz Collet

Photographer, Author, Foodstylist, Jurist
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s