26-01-366 Paprikasuppe mit Kalbsbriesmilzwurst und Schnittlauch

© Liz Collet

Für 2 Personen:

1 grosse oder 2 kleinere orange oder gelbe Paprikaschoten, geputzt, gewürfelt
ca 400 ml Wasser oder Brühe
2 El Schnittlauch, geschnitten
Prise Salz, Pfeffer
1 El Crème Fraîche oder Schmand
1 ca 1/2 bis 1 cm dicke Scheibe Kalbriesmilzwurst, in Rauten geschnitten
1 -2 El Öl oder Butter

Von der Paprika ein paar Stücke für die Spiesse beiseite legen, Rest in wenig Wasser ca 4-5 Minuten köcheln, Flüssigkeit zufügen, reduzieren lassen, dann mit dem Pürierstab feinmixen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
In einer Pfanne währenddessen die Kalbsbriesmilzwurst anbraten.
Entweder zusammen mit den Paprikastücken auf Spiesschen stecken und mit der Suppe im Glas oder Suppenschale oder -Tasse servieren oder in Suppenteller in der Suppe als Einlage servieren.
Topping mit dem Schmand oder der Crème Fraîche.

Als Alternative eignen sich als Einlage auch knusprig gebratene Knödl-Würfel oder -Stücke oder von Serviettenknödl vom Vortag. Anstelle von Kalbsbriesmilzwurst kann man auch Gelbwurstscheiberl, Leberkäs oder Weisswurst-Radl abbräunen und auf die Spiesschen stecken.

(C) Liz Collet, Print hier und dort und RFL/RM Nutzungsrechte siehe Infos unten im Menüpunkt “My Prints and Pictures to Buy”

About Liz Collet

Photographer, Author, Foodstylist, Jurist
This entry was posted in Gemüse and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s