07-01-366 Aalsuppe

This slideshow requires JavaScript.

Für den ersten Freitag des Jahres passt beim heutigen Suppenrezept gern einmal etwas mit Fisch.

Pro Person:
1 mittlere Petersilienwurzel, geputzt, gewaschen und gewürfelt
1 kleine Schalotte
250 ml Brühe
2 El Petersilie, fein gehackt
1 El Pflanzenöl
Salz, Pfeffer, Cayenne, etwas Abrieb einer unbehandelten Zitrone
1-2 El Sahne
2-3 Scheiben Räucheraal
einige Blätter Petersilie zur Deko

In einem Topf die fein gehackte Schalotte mit dem Öl glasig angehen lassen, Petersilienwurzelwürfel kurz mit angehen lassen (nicht bräunen) und Brühe hinzufügen, ein paar Minuten köcheln lassen, bis das Wurzelgemüse weich genug zum Pürieren ist, den Rahm hinzufügen und zuletzt den Abrieb der Zitrone noch kurz mitziehen lassen. Mit dem Pürierstab die Suppe pürieren und dann mit Salz, Pfeffer, Prise Cayenne und den frischen Kräutern abschmecken. Mit den Scheiben vom Aal, den frischen Kräutern bestreut und mit Brot (je nach Vorliebe Schwarzbrot, italienisches oder französisches Brot, frisch oder leicht angeröstet) servieren.
Tips:

  • Wenn die Suppe zu dick gerät, lässt sich durch Zugabe von etwas Brühe oder Milch geeignete Konsistenz erreichen. Den Aal kann man auch vor dem Einlegen in der Suppe in wenig, leicht schäumender Butter in einer Pfanne angehen lassen, bis er gut temperiert ist. Etwas frisch geriebener Meerrettich gibt einen zusätzlichen Aroma”kick”.
  • Fügt man einen Schuss Weisswein hinzu, lässt sich das simple Rezept leicht zu einer feinen Ouvertüre für ein Menü variieren. Wer’s noch ein bisschen kapriziöser mag, hat alternativ auch die Optionen zwischen Sekt und Champagner.
  • Anstelle von Aal eignen sich auch hauchzart geräucherte Stücke von Fischen wie Forelle, Saibling, Butterfisch oder auch Wels.

Bildquellen: (c)Liz Collet , RFL/RM click@1 + 2 + 3

About Liz Collet

Photographer, Author, Foodstylist, Jurist
This entry was posted in Fisch, Gemüse and tagged , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

One Response to 07-01-366 Aalsuppe

  1. Liz says:

    Auch hier bei “Das Kochrezept” veröffentlicht

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s